GoPro Hero4 Black Test

Test:  GoPro Actionkamera Hero4, Black Adventure

Die GoPro Hero4 Black Edition überzeugt durch ihre hohe Funktionalität und Ausstattung. Flüssiges Filmen in Ultra-HD-Auflösung mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde gelingt problemlos. Die Kamera ist mit WiFi und Bluetooth ausgestattet, sodass die Daten blitzschnell und kabellos an externe Geräte übertragen werden können.

Sie besitzt einen Micro HDMI-, Mini-USB- sowie microSD-Anschluss, der bis zu 64 GB akzeptiert. Eine große Speicherkarte ist ohnehin zu empfehlen, weil aufgrund der hohen Auflösung und insbesondere beim Filmen riesige Datenmengen anfallen.

Ein Nachtmodus ermöglicht auch das Filmen bei sehr wenig Licht, die bekannte Funktion „Protune“ erlaubt die Nachbearbeitung der Videos. Diese werden zunächst „unscharf“ auf dem Datenträger gespeichert und können im Nachhinein mit einer geeigneten Software (z.B. GoPro Studio) bearbeitet werden. Besonders Bastler und Tüftler werden sich an dieser Funktion erfreuen.

Die Black Edition ist bis zu einer Tiefe von 40 Metern wasserdicht und besitzt einen leistungsfähigen 1160mAh-Li-Ion-Akku.

Im Lieferumfang sind neben der Kamera auch eine Skeleton-Gehäuseklappe, der Akku, eine gebogene sowie gerade Klebehalterung, Schnellverschlussschalen, ein 3-Wege-Schwenkarm und ein USB-Kabel enthalten. Im Gegensatz zur Silver Edition kann diese GoPro-Version nicht per Touchscreen bedient werden.

Kinderleichte Bedienbarkeit

Zunächst ähnelt die Hero4 Black ihrem Vorgänger Hero 3+ Black, allerdings wurde das Gerät durch einen neuen Verschluss ergänzt, mit dem sich das Gehäuse der Kamera schnell und sauber verschließen lässt. Die Bedienung ist nahezu intuitiv, sodass sich der Nutzer mit nur wenigen Klicks durch die Menüs arbeiten kann. Positiv ist, dass sich einfache Funktionen wie die „QuickCapture„-Funktion schnell aktivieren lassen.

Zum Starten der Kamera genügt ein leichter Druck auf den Auslöser, ohne dass langwierige Einstellungen vorgenommen werden können. GoPro hat es verstanden, die Kamera für Anfänger und Profis gleichermaßen attraktiv zu konzipieren. Während Fortgeschrittene in den Menüs zahlreiche Einstellungen vornehmen können, bleiben Anfänger bei der Devise „Start und Action“. Das kleine Display hat nun einen schwarzen Rahmen sowie zwei senkrechte LED-Streifen. Die Kamera liegt gut in der Hand uns ist ebenso problemlos ablesbar, weil das Display nicht mit unnötigen Informationen geflutet ist.

Gestochen scharfe Bilder und Videos

Diese Action-Kamera nimmt extrem scharfe Videos auf, wobei ein Kantenschärfewert von 987 Linienpaaren pro Bildhöhe erreicht wird. Insgesamt wirken die Aufnahmen ausgesprochen detailgetreu und auch die Farben werden angemessen und nicht zu stark gesättigt dargestellt. Dank Ultra-HD-Einstellung können nahezu alle Details extrem genau dargestellt werden, allerdings fallen dabei sehr große Datenmengen an, sodass eine Speicherkarte mit mindestens 32 GB benutzt werden sollte.

Der Prozessor arbeitet doppelt so schnell wie beim Vorgängergerät, außerdem können bis zu 120 Bilder pro Sekunde in Full-HD-Auflösung geschossen werden. Damit sind auch gute Zeitlupen-Effekte bei der Nachbearbeitung möglich. Die Videoschärfe kann auf 2,7k, 1,4k und HD reduziert werden, um Platz auf der Speicherkarte zu sparen.

Verschiedene Blickwinkel ermöglichen unterschiedliche Aufnahmen, wobei besonders der „SuperView“ mit einer 180°-Ansicht empfehlenswert ist. Herzstück des Gerätes ist aber natürlich die hervorragende Video-Auflösung. 4K30 bedeutet eine vierfach höhere Auflösung als 1080p. Die extreme Klarheit der Aufnahmen überrascht, zumal das Gerät in seinen Abmessungen relativ kompakt ist.

Der Akku ist die Schwachstelle des Gerätes

GoPro-Hero4-Black-Adventure

So brillant das Gerät auch ist – der Akku wird aufgrund des starken Prozessors natürlich extrem beansprucht, weshalb nach rund einer Stunde 4K30-Aufnahme Schicht im Schacht ist. Die Anschaffung eines Ersatzakkus (kostet etwa 20 Euro) ist deshalb dringend anzuraten. Das liegt allerdings nicht an der Minderwertigkeit des Akkus, sondern vielmehr am Gerät, das höchste Leistung garantiert. Aufgrund der neuen Bauweise passen die Akkus der Vorgänger leider nicht, sodass Extrakosten anfallen, weil zusätzliche Akkus gekauft werden müssen. Gerade bei niedrigerer Auflösung und beim Fotografieren ist die GoPro aber relativ ausdauernd und hält mehrere Stunden durch.

Vorteile und Nachteile im Überblick

+ Ultrascharfe 4K30-Auflösung für wackelfreie und schöne Videos
+ Viele Formateinstellungen
+ Wlan und Bluetooth für schnelle Datenübertragung
+ Kompakte Abmessungen
+ Leichte Bedienbarkeit
+ Schneller Prozessor
– Relativ lange Startzeit
– Akkukapazität nicht besonders hoch

Technische Daten im Vergleich (Test)

 

3.9 von 5 Sternen (72 Kundenrezensionen)

EUR 279,95*

Jetzt bei Amazon kaufen

3.5 von 5 Sternen (170 Kundenrezensionen)

EUR 315,84*

Jetzt bei Amazon kaufen

4.0 von 5 Sternen (238 Kundenrezensionen)

EUR 299,95*

Jetzt bei Amazon kaufen

4.2 von 5 Sternen (103 Kundenrezensionen)

EUR 349,00*

Jetzt bei Amazon kaufen

3.7 von 5 Sternen (22 Kundenrezensionen)

---*

Jetzt bei Amazon kaufen

4.1 von 5 Sternen (114 Kundenrezensionen)

EUR 219,99*

Jetzt bei Amazon kaufen

GoPro ModelleHero 4HD Hero 4
HD Hero 4HD Hero 3+HD Hero 3+Hero
Zum Testbericht:SessionBlack EditionSilver EditionSilver EditionBlack EditionGoPro
Erscheinungsjahr201520142014201320132014
Abmessungen ohne Gehäuse38x38x36 mm59x41x21 mm59x41x21 mm59x41x21 mm59x41x21 mm59x41x21 mm
Gewicht ohne/mit Gehäuse74 g 88g/152g83g/147g73g/135g73g/135g74g/111g
Auflösung1080p603840x2160 30 FPS,
1920x1080 120 FPS,
848x480 240 FPS
3840x2160 15 FPS,
2704x1520, 30 FPS,
1280x720 120 FPS,
848x480 240 FPS
1920x1080 60 FPS4096×2160 15 FPS1920x1080 30 FPS,
1280x720 60 FPS
Megapixel8 MP12 MP12 MP10 MP12 MP5 MP
Wi-FiBluetoothWi-Fi + Bluetooth Wi-Fi + Bluetooth Wi-Fi Wi-Fi -
Touchdisplay-----
Nachtmodus----
Protune---
micro-SD-Kartebis 64 GB bis 64 GB bis 64 GB bis 64 GB bis 64 GBbis 32 GB
VideoformateMP4 mit H.264MP4 mit H.264MP4 mit H.264MP4 mit H.264MP4 mit H.264MP4 mit H.264
Batterie1.030 mAh1160 mAh Akku1160 mAh Akku1180 mAh Akku1180 mAh Akku1180 mAh Akku
Wasserdichte (Zusatzgehäuse)10 m40 m40 m40 m40 m40 m

GoPro Software, Kommunikation, und Design

Die GoPro App, so wie die Software ist ein umfassendes Bundle, für die Bearbeitung und das Teilen unter Freunden, beispielsweise in Sozialen Netzwerken. Mit der hochwertigen Software können verschiedene Einstellungen im Nachhinein berücksichtigt werden. Ebenso sind die unterschiedlichen Möglichkeiten, wie beispielsweise Protune, oder die Smart Remote Fernsteuerung welche auf eine Distanz bis zu 180 Metern funktioniert, eine große Hilfe für jeden Outdoor Fan.

Verschiedene Halterungen für die GoPro Hero4 Black, sowie unterschiedliches Zubehör ergänzen die Hero4 Black. Diese sind separat erhältlich und können je nach Anwendung, beziehungsweise Anwendungsspektrum ausgewählt werden.

Kopfband
Brustgurt
Halterung

Das Design der GoPro Hero4 Black ist einfach, und dennoch funktional. Diese Eigenschaften überzeugen besonders im aktiven Gebrauch. Einstellungsmöglichkeiten sind schnell zu erreichen, und bieten durch die einfache Übersichtlichkeit unkomplizierten Zugriff.

Test-Fazit: GoPro Hero4 Black

Die GoPro Hero4 Black ist eine herausragende Action-Kamera, die wunderschöne Fotos und Videos macht. Es gibt nur kleine Kritikpunkte, die sich auf Akku und Startzeit beziehen. Einmalig im Vergleich zur Konkurrenz sind die 30 Bilder pro Sekunde bei einer sagenhaften Auflösung von 4K.

Die Tonwiedergabe ist gut, sodass professionell hergestellte Filme später nahezu kinotauglich sind. Der schnelle Prozessor verarbeitet die aufgenommenen Daten rasch, es fallen allerdings große Datenmengen an, die auf einer Speicherkarte abgelegt werden sollten, wobei 32 GB (besser 64 GB) anzuraten sind.

Gut gelungen sind die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten wie Blickwinkel, Helligkeit und Farbsättigung. Auch „Protune“ kann nützlich sein, wenn das Video bzw. die Bilder später am heimischen PC nachbearbeitet werden.

Insgesamt liegt die Kamera gut in der Hand und lässt sich leicht bedienen, teilweise ist die Menüführung sogar intuitiv. Nach dem Einschalten braucht der Nutzer etwas Geduld, bis die Kamera einsatzbereit ist.

Die Akkukapazität ist befriedigend, ein Ersatzakku sollte aber immer zur Hand sein, wenn man auf Bilderjagd geht.

Der Touchscreen der GoPro Hero4 Silver Edition würde dieser Version auch gut zu Gesicht stehen, damit die Bedienung noch schneller erfolgen kann. Die Black-Version ist nicht ganz günstig, von der gebotenen Leistung her aber im angemessenen Mittelfeld vergleichbarer Kameras.

Auf Amazon.de gibt es bereits eine Vielzahl an Kundenmeinungen zu der GoPro Hero 4 Black .

Kundenmeinungen auf Amazon lesen >
3.11 avg. rating (62% score) - 18 votes

Hi - Ich bin Thomas. Ich liebe Reisen, Filme, Sport, Design und Technik. Seit Oktober 2013 schreibe ich regelmäßig für Outdoor-Kamera.Org