Nikon 1 AW1: Die erste wasserdichte Systemkamera

Test: Nikon 1 AW1 (Systemkamera)

Nikon 1 AW1 stellt die erste wasserdichte Systemkamera der Welt vor.  Mit ihr kann man bis zu 15 Meter tauchen. Und die Qualität leidet darunter auch nicht, ganz im Gegenteil im Test überzeugte sie mit hochwertigen Unterwasser-Fotos. Mit einem minimalistischen Design ist die Systemkamera auch bei schicken Event stets ein stilvoller Begleiter

Fit für jedes Abenteuer der Hersteller verspricht:

  • eine Tauchtiefe von bis zu 15 Metern
  • eine Fallhöhe von bis zu 2 Metern
  • Frostbeständigkeit bis zu -10 Grad Celsius

 

Die Verarbeitung

Der massive Kamera-Body wird durch Dichtungen an den Öffnungen geschützt. Eine befindet sich bei der Speicherkarte, beim Akku, bei den Anschlüssen und eine besonders große am Objektiv-Bajonett. Wer die Kamera auch als Unterwasserkamera einsetzen möchte, der sollte die Kamera gut pflegen, denn kein Staubkorn darf die Dichtungen beeinträchtigen. Außerdem ist das regelmäßige Einfetten Pflicht, damit die Dichtungen auch dauerhaft dicht bleiben.

Im Lieferumfang der Nikon 1 AW1 befinden sich zwei gedichtete Objekte. Einmal der Standard-Zoom mit 11-27,5 mm und einer lichtstarken 100mm-Festbrennweite. Es können auch andere Objektive verwendet werden, diese garantieren aber keine Dichtung mehr. Daher sollte beim Kauf auf den Zusatz AW geachtet werden, diese Objektive eignen sich auch für Outdoor-Aktivitäten.

Nikon 1 AW1 Objektiv

(Links) Nikkor AW-10 Millimeter Festbrennweite-Lichtstärke von F2,8. (Rechts): Standard-Zoomobjektiv Nikkor AW 11-27,5 Millimeter-Blendenstärke von F3,5 bis F5,6

Bildqualität

Neben der Qualität der Unterwasserfotos ist es natürlich auch wichtig, welche Bildqualität die Nikon neben anderen DSLM-Kameras ermöglicht. Der doch recht kleine Sensor mit 14-Megapixeln liefert bei normalen Tageslicht zwar sehr rauschfreie und scharfe Fotos, doch bei schlechteren Lichtverhältnissen werden die Unterschiede recht deutlich.Bereits ab einer Lichtempfindlichkeit von ISO 800 wird Bildrauschen erkennbar.

Die Detailtreue ist im Vergleich zu anderen DSLM- und DSLR-Kameras jedoch in Ordnung, lässt allerdings ab ISO 3.200 nach. Das Maximum bei der Empfindlichkeit liegt bei der Nikon 1 AW1 beim ISO-Wert 6.400. Auch die Farbtreue könnte ruhig etwas besser ausfallen. Der Dynamikumfang beläuft sich im Idealfall auf 8,7 Blendstufen. Trotz alledem fotografiert die Nikon 1 AW1 besser als andere gewöhnliche Kompaktkameras in diesem Segment.

Bedienung

Grundsätzlich ist die Bedienung der Nikon 1 AW1 auf einfaches Fotografieren ausgerichtet.

Zudem gibt es auch einen Schnappschuss-Modus, in dem die Kamera, und zwar „bei halb-gedrückten Auslöser“ 60 Fotos innerhalb von wenigen Sekunden macht und dabei verlangsamt im Display abspielt. Die besten Fotos können durch das Durchdrücken des Auslösers direkt auf der SD-Speicherkarte abgespeichert werden.

Nikon 1 AW1 Unterwasserkamera

Hinzu kommen noch zahlreiche Motivprogramme, darunter auch Full-HD-Videos bis 1.080i und Unterwasser-Aufnahmen.

Profis im Bereich der Fotografie werden zusätzliche Einstellungen wie Blenden- oder Zeitautomatik oder ISO-Stufe jedoch im Menü suchen müssen. Aufgrund der Rundum-Abdichtung wurde wahrscheinlich auf das Modus-Wahlrad verzichtet. Dafür gibt es die Modus-Taste, bei der ein Pendel im Display im Display erscheint. Wenn die Kamera dann seitlich geneigt wird, wechselt der Modus.

Was auch sehr pfiffig ist: Der Himmel wird auf dem 3-Zoll-Display immer oben angezeigt, auch wenn die Kamera verkehrt herum gehalten wird.

Des Weiteren ist sie mit einem kleinen Blitzer ausgestattet und einen GPS-Empfänger fürs Geotagging inklusive Tiefen- und Höhenangaben. Autofokus sorgt bei Tageslicht für scharfe Motive in nur 0,17 Sekunden. Auch unter Wasser geht alles recht flott. In nur einer Sekunde schafft die Nikon 1 AW1 mühelos 60 Aufnahmen.

Der Akku überzeugt mit 190 bis zu 400 Aufnahmen mit einer ordentlichen Leistung.

Test-Fazit: Nikon 1 AW1 Systemkamera

Als unterwassertaugliche Systemkamera steht die Nikon 1 AW1 außer Konkurrenz zu anderen Systemkameras in dieser Preisklasse. Sie überzeugt durch ihre Vielseitigkeit und einfache Bedienbarkeit. Erhältlich ist sie in den Farben: Weiß, Silber und Schwarz. Alles in allem eine TOP Kamera, die hält was sie verspricht.

Auf Amazon.de gibt es bereits eine Vielzahl an Kundenmeinungen zu der Nikon 1 AW1.

Kundenmeinungen auf Amazon lesen >
3.74 avg. rating (74% score) - 19 votes

Hi - Ich bin Thomas. Ich liebe Reisen, Filme, Sport, Design und Technik. Seit Oktober 2013 schreibe ich regelmäßig für Outdoor-Kamera.Org
  • Martin

    Gehe ich recht in der Annahme, dass die obige Nikon 1 AW1 den anderen UW-Kameras sowohl unter Wasser als auch an Land eindeutig überlegen ist?

  • Sylvia Kahl

    hallo Thomas – welche outdoor camera soll ich kaufen -möchte coole Unterwasserphotographien machen …
    danke dir für deine Antwort!
    Sylvia