Stiftung Warentest Testsieger 2014

Bei der Nikon Coolpix AW120 handelt es sich um eine solide Outdoorkamera. Im Vergleich zur Vorgängerin, der AW110, weist sie eine verbesserte Weitwinkel-Lichtstärke auf: Diese geht mit kürzeren Belichtungszeiten und damit weniger verwackelten Bildern bei schlechten Lichtverhältnissen einher.
In der Juliausgabe 2014 von Stiftung Warentest wird die Nikon Coolpix AW zum Testsieger gekürt! Sie liefert sowohl am Land und unter Wasser beachtliche Bilder aus.
Update: Hier geht es zum Nachfolgemodell Nikon Coolpix AW130! Oder zu den aktuellen Testberichten:

Lumix FT5
Coolpix AW130
Olympus TG-4

Test: Nikon Coolpix AW120
Größeca. 66,0x110,1x25,8 mm
Gewichtca. 213 g
ObjektivNIKKOR-Objektiv
Zoom5-fach optischer Weitwinkel-Zoom
Pixel16 Megapixel
VideoFull-HD
Display (3 Zoll) OLED-Monitor
Akku400 -600 Bilder

Schlichtes, aber ausdrucksstarkes Design

Die Nikon Coolpix AW120 erscheint in einem relativ schlichten, aber ausdrucksstarken Design. Sie ist in vier verschiedenen Farben erhältlich: Neben der klassisch schwarzen Variante gibt es die Unterwasserkamera in Blau, Orange und im trendigen Camouflage-Stil. Auf dem Gehäuse finden sich neben der Markenbezeichnung die wichtigsten technischen Daten kompakt gelistet.

  • Stiftung Warentest Testsieger 2014
  • Sensor mit 16,1 Megapixel Auflösung
  • Wasserdicht bis in eine Tiefe von 18 Metern, stoßfest bis 2 Meter Fallhöhe, kältebeständig bis zu -10 Grad Celsius
  • GPS-Empfänger mit integrierter Weltkarte, Integrierte Wi-Fi-Funktion, Full-HD-Videofunktion

Die Ausstattung der Nikon Coolpix AW120

Als Outdoor-Kamera für Unterwegs enthält die Nikon Coolpix AW120 ein GPS-Modul, durch das die Fotos automatisch mit den Längen- und Breitengraden des jeweiligen Aufnahmeorts versehen werden. Zudem lassen sich mithilfe des Moduls Reiserouten nachvollziehen.

Weiterhin wartet die Nikon Coolpix AW120 mit einem elektronischen Kompass und einem Wi-Fi-Modul auf. Letzteres dient einerseits der kabellosen Datenübertragung, andererseits ermöglicht es die Fernsteuerung der Kamera über ein Smartphone. Freude bereiten darüber hinaus der Höhen- und Tiefenmesser sowie das integrierte Barometer. Mit ca. 213 Gramm ist die Nikon Coolpix AW120 angenehm leicht. Sie legt die aufgenommenen Bilder und Videos auf SD/SDHC und SDXC-Speicherkarten ab.

Viele Funktionen im Outdoorbereich

Nikon Display

3,0-Zoll-OLED-Monitor

Zu den wesentlichsten Merkmalen der Nikon Coolpix AW120 zählt die Wasserdichte. Die Outdoorkamera erlaubt es, in bis zu 18 Metern Tiefe zu fotografieren. Zudem ist sie bis zu einer Fallhöhe von zwei Metern stoßfest und hält Temperaturen bis -10 Grad Celsius stand. Zwar hat das fest mit dem Gehäuse verbundene Display keine Touchscreen-Funktion inne; dafür liefert der 3,0-Zoll-OLED-Monitor eine hohe Auflösung von 921.000 Pixeln. Der fünffache optische Weitwinkel-Zoom fällt nicht besonders groß aus, da er in der Kamera liegt und nicht ausfahren kann.

Für diese Einschränkung liefert er allerdings eine sehr gute Brennweite von 24 bis 120 Millimetern und eine überzeugende Blende: Dank der Lichtstärke von F2,8 gelangt mehr Licht auf den Sensor, was kürzere Belichtungszeiten ermöglicht. Die Nikon Coolpix AW120 beherbergt einen optischen VR-Bildstabilisator und setzt im Makromodus eine positiv hervorzuhebende Nahbereichsgrenze von nur einem Zentimeter. Videos lassen sich in Full-HD-Auflösung mit 30 Vollbildern pro Sekunde aufnehmen; auch Zeitraffer- oder Zeitlupenvideos sind kreierbar.

Durchschnittliche Bildqualität

Der 1/2,3 Zoll große CMOS-Sensor der Nikon Coolpix AW120 gehört zum guten Durchschnitt bei Kompaktkameras für den Outdoorbereich. Mit rund 16 Megapixeln fällt die Auflösung moderat aus – durch maximal 1.223 Linienpaare pro Bildhöhe entstehen nur bedingt scharfe und detailreiche Fotos und Videos. Zudem ist in der Bildschirmansicht trotz starker Weichzeichnung stets ein Rauschen zu sehen. Abhilfe leisten dabei die 31 verschiedenen Szenenprogramme und Bildeffekte.

Vorteile und Nachteile

(+) Stiftung Warentest Testsieger 2014
(+) GPS-Empfänger mit integrierter Weltkarte
(+) Integrierte Wi-Fi-Funktion
(+) Autofokus Schnappschuss-tauglich
(+) Full-HD-Videofunktion
(+) sehr gute Makrofunktion
(+) Wasserdicht, stoßfest, bruch- und frostschutz
(-) Durchschnittliche Bildqualität
(-) Durchschnittliche Tonqualität
(-) Schwacher Akku

Die Nikon Coolpix AW120 kann viel einstecken

Testsieger2014

www.test.de

Dank ihrer vielen Funktionen stellt die Nikon Coolpix AW120 eine praktische Begleiterin in allen Jahreszeiten dar. Sie eignet sich insbesondere für Hobby-Fotografen, die gerne im Outdoorbereich „mit Licht malen“, etwa unter Wasser oder bei winterlichen Temperaturen. Zwar vermag die Bildqualität nicht vollkommen zu überzeugen und das in der Bildschirmansicht stets sichtbare Rauschen fällt negativ ins Auge; dennoch präsentiert sich die Nikon Coolpix AW120 als solide Action-Kamera, die ab etwa 289 Euro im Handel erwerbbar ist. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die Nikon Coolpix AW120 sehr viel einstecken kann, mit Austeilen hingegen etwas spart.

Auf Amazon.de gibt es bereits eine Vielzahl an Kundenmeinungen zu der Nikon Coolpix AW130.

Kundenmeinungen auf Amazon lesen >
4.00 avg. rating (79% score) - 11 votes

Hi - Ich bin Thomas. Ich liebe Reisen, Filme, Sport, Design und Technik. Seit Oktober 2013 schreibe ich regelmäßig für Outdoor-Kamera.Org