HawKeye Firefly Q6 4K

HawKeye Firefly Q6 4K (Action Cam)

Mit der Action Camera HawKeye Firefly Q6 4K ist eine neue, leistungsfähige ActionCam „made in China“ auf dem Markt erschienen. Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Durch Drücken der Taste Modus kann man zwischen Video und Foto wählen. Auf dem OLED-Display kann der Kamera-Status abgelesen werden. Hier wird auch die gewählte Auflösung angezeigt. Unschöne Wackel-Videos sind Vergangenheit. Dafür sorgt ein besonderes Highlight: Die Bildstabilisierung „Gyro“. Sie lässt sich manuell aktivieren. Auch ein Modus zur Korrektur des Fischaugen-Effekts ist vorhanden.

Tipp: HawKeye Firefly Q6 4K bei Gearbest kaufen für ca. 44 Euro*

Ausstattung

Das Gehäuse der HawKeye Firefly Q6 4K ist nicht gummiert und fühlt sich samtig weich an. Die wichtigsten Details zur Ausstattung im Überblick:

Video:
Weitwinkel-Objektiv (Horizontaler Winkel: 120 Grad, diagonaler Winkel: 170 Grad)
24 Bilder pro Sekunde mit 4K
30 Bilder pro Sekunde mit 2,5K
1920 x 1080 Pixel mit 60 Bilden pro Sekunde
1280 x 720 Pixel mit 120 Bildern pro Sekunde

Foto:
MP4-Dateien mit H.264-Codec
Maximale Auflösung: 16 Megapixel
Serienbilder in Intervallen von 3 bis 30 Sekunden
JPG-Format

Sonstiges:
Gewicht: 75 Gramm
Maße: 59 x 41 x 21 Millimeter
Externe Stromversorgung mit 5V
Speicherung auf microSDHC-Karte bis maximal 64GB
Wechselbarer LiPo-Akku 1600mAh
Ausgänge: HDMI (Full-HD), analoger Videoausgang (PAL/NTSC)

Bedienung

Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Das OLED-Display ist sehr gut lesbar. Mittels vier Knöpfen und mit dem OLED-Display lassen sich alle wesentlichen Funktionen einfach und schnell einstellen, z.B.

  • Bildschärfe
  • Belichtung, Bildschärfe
  • Bildstabilisator „Gyro“ u.v.m.

Der microSD-Karten-Slot ist an der Unterseite des Gehäuses angebracht. Das ist für Multicopter-Piloten mit Gimbal optimal. Ist keine Karte eingesteckt, erscheint die Anzeige „No Card“. Auch wenn die Karte zu langsam ist, um beispielsweise 4K-Aufnahmen zu erstellen, wird der Hinweis „CARD SPPED LOW“ angezeigt.

Ringförmig um den Einschalter leuchtet ein blaues LED-Licht. Im Modus Standby ist das Licht aus. Im Video-Modus blinken beide Lichter im Sekundentakt. Wird ein Foto gemacht, leuchtet die Lampe einmal auf. Wird die Cam zum Aufladen an ein USB-Kabel angeschlossen, blinkt die Taste Modus. Ist der Akku aufgeladen, geht die LED aus.

Die Kamera hat zwei USB-Modi: Wird die ActionCam an das Netzteil bzw. eine Power Bank angeschlossen, schaltet sie sich automatisch ein und der Akku wird aufgeladen. Die Kamera lässt sich auch während des Aufladens nutzen.

Sobald die ActionCam mit einem PC verbunden wird, lädt der Akku automatisch, allerdings lässt sich die Kamera währenddessen nicht bedienen. Der MicroSD-Speicher kann am Computer eingesehen und verwaltet werden.

Im Full HD-Modus beträgt die Datenrate rund 36 Mbits pro Sekunde. Im Modus Serienfoto wird das Bild kurz eingefroren. Ein praktisches Detail, um die Akkuleistung zu sparen ist die externe Stromversorgung, z.B. zum Abspielen der Aufnahmen.

hawkeye-firefly-q6-test

Video und Bildqualität

Die HawKeye Firefly liefert ein einwandfreies Livebild, wahlweise in PAL oder NTSC. Die Bildqualität ist sehr gut und frei von störenden Einblendungen. Es wird nur ein Symbol für Video- oder Fotomodus eingeblendet. Während der Aufnahme erscheint ein roter Punkt.

Akkuleistung

Der wechselbarer LiPo-Akku hat eine Leistung von 1600mAh.

Lieferumfang und Verpackung

Im Lieferumfang der HawKeye Firefly Q6 4K enthalten sind:

  • 1 Objektiv-Schutzkappe
  • 1 wasserdichtes Schutzgehäuse
  • 1 USB-Kabel zum Anschluss an den PC
  • 1 AV-Kabel für FPV zur Befestigung an einem Multicopter
  • Diverses Zubehör zur Befestigung der ActionCam

Ein Kabel mit 3 Servokabel-Steckern für den analogen Videoausgang, die externe Stromversorgung und die Steuerung der Funktionen wird im Manual zwar erwähnt, gehört jedoch nicht zum Lieferumfang.

Die HawKeye Firefly Q6 4K wird in der wasser- und stoßfesten Originalverpackung aus Pappe, Plastik und Styropor sowie einer Umverpackung aus stabilem Karton geliefert.

Vorteile und Nachteile

+ Die HawKeye Firefly Q6 4K liefert im Video- als auch im Fotomodus beeindruckend gute Bilder.
+ Mit dem Bildstabilisator Gyro gelingen auch actionreiche Videos ohne Wackeln.
+ Verzerrungen durch den Fischaugen-Effekt lassen sich ebenfalls gut korrigieren.
+ Die ActionCam liefert ein einwandfreies Livebild, wahlweise in PAL oder NTSC.
+ Die Bildqualität ist sehr gut und frei von störenden Einblendungen.
+ Es wird nur ein Symbol für den Video- bzw. Fotomodus links oben eingeblendet.
+ Während der Aufnahme erscheint hier ein roter Punkt.
+ Für den Einsatz der ActionCam auf einem Multicopter ist ein spezielles AV-Kabel für FPV beigefügt..
– Für das Objektiv gibt es keinen Silikonschutz.
– Die ActionCam hat kein integriertes Display, so dass kein Livebild sichtbar ist.

Tipp: HawKeye Firefly Q6 4K bei Gearbest kaufen für ca. 44 Euro*

Fazit: HawKeye Firefly Q6 4K

Sowohl im Video- als auch im Fotomodus macht die HawKeye Firefly Q6 4K sehr gute Bilder, wahlweise in PAL oder NTSC. Der Bildstabilisator Gyro verhindert das Verwackeln rasanter Actionvideos. Auch Verzerrungen durch den Fischaugen-Effekt lassen sich gut korrigieren. Das Livebild der ActionCam ist einwandfrei. Für den Einsatz auf einem Multicopter ist sie optimal geeignet. Dazu ist ein AV-Kabel für FPV beigefügt. Die HawKeye Firefly Q6 4K lässt sich einfach und intuitiv bedienen. Sie liefert Bilder in guter Qualität zu einem fairen Preis.

Hi - Ich bin Thomas. Ich liebe Reisen, Filme, Sport, Design und Technik. Seit Oktober 2013 schreibe ich regelmäßig für Outdoor-Kamera.Org
No Comments

    Leave a reply